Tipps 2017-04-18T13:54:29+00:00

Überlegungen vor dem Shooting

  • Wünschen Sie das Bewerbungsfoto im Studio oder allenfalls im Freien mit einem dynamischen Hintergrund? Bedenken Sie, dass ein Outdoor Shooting teurer ist.
  • Eignet sich für die Bewerbung ein klassisches Portrait, eine moderne Variante mit angeschnittenem Kopf, im Hoch- oder Querformat, Halbportrait oder allenfals eine Ganzkörper-Aufnahme?
    Gerne beraten wir Sie hierzu auch per Email oder am Telefon.

Ihr Gesichtsausdruck

  • Das Bewerbungsfoto soll dem künftigen Arbeitgeber sowohl Kompetenz als auch Sympathie vermitteln.  Blicken Sie den Betrachter selbstbewusst und freundlich an oder lächeln Sie. Üben Sie Ihren gewünschten Gesichtsausdruck zu Hause vor dem Spiegel.

Ihre Kleidung

  • Ziehen Sie sich für das Bewerbungsfoto so an, wie Sie auch zum Bewerbungsgespräch gehen würden.
  • Achten Sie unbedingt auf die Farbwahl. Es gibt Farben, die Sie vital und frisch wirken lassen, andere Farben machen Sie vielleicht blass. Lassen Sie sich am besten vorher von jemandem beraten, der Sie gut kennt.
  • Sie müssen sich wohl fühlen in Ihrer Kleidung, denn nur wenn Sie sich wohl fühlen, kommen Sie auch natürlich auf dem Foto rüber.

Ihre Frisur / MakeUp

  • Wir raten davon ab, unmittelbar vor dem Fototermin einen Coiffeur aufzusuchen, der Ihnen womöglich eine Frisur verpasst, mit der Sie sich nicht wohlfühlen. Sie sollten versuchen, Ihre Frisur neutral und unauffällig zu halten. Ihr Gesicht soll im Vordergrund stehen.
  • Bitte tragen Sie ein dezentes MakeUp. Puder für die typischen Glanzstellen sind sowohl bei Frauen wie bei Männern sehr empfehlenswert.